Historisches Café mit Zinnfigurenausstellung hatte viele Besucher

Auch in 2018 wie schon in den Jahren zuvor hatte der Verein wieder sein schon traditionelles "Historisches Café" in der Alten Amtmannei eingerichtet, und wie immer begleitete ein Thema das Projekt. Nachdem im vergangenen Jahr die Ausstellung über barocke Jagd große Resonanz hatte, war es diesmal gelungen, Zinnfiguren aus den bekanntesten deutschen Sammlungen als Ausstellungsobjekte zu gewinnen. In mehreren Vitrinen waren Einzelfiguren und ganze historische Szenen zu bewundern. Die Mitglieder der "Gesellschaft der Freunde kulturhistorischer Zinnfiguren e.V.", deren Mitglieder die Ausstellung bestückten, hatten für diesen Anlass sogar eigens eine Figur der vorletzten Äbtissin des Stiftes Nottuln gestaltet!! Die Ausstellung wurde kuratiert von Herrn Dietrich Wegmann, dem wir mitsamt seinen Vereinskollegen und - kolleginnen ganz herzlich danken!

Die Resonanz war - wie schon in den Vorjahren - wieder außerordentlich gut, nicht zuletzt auch wegen des reichhaltigen Angebots an selbstgemachten (Apfel-) Kuchen. Auch den Kuchenspendern sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt!

Anna Maria Theresia v.d. Recke zu Steinfurt

Äbtissin des Stiftes Nottuln von 1750-1780